>> zur Startseite des LER-Sachsens Sächsisches Staatsministerium für Kultus Landesschülerrat Sachsen
Bundeselternrat  




 

Schulgesetz-Novellierung

 

 

_____________________________________________________________________

Öffentliche Anhörung am 17. Juni 2016 im Rahmen der  17. Sitzung des Ausschusses für Schule und Sport zum Regierungsentwurf zum neuen Schulgesetz:

Redebeitrag des LER Sachsen (Peter Lorenz),  vom 17.06.2016

_____________________________________________________________________

Trotz 660 Reaktionen, Ideen, Vorschlägen, Anmahnungen zum neuen Schulgesetz, die beim Kultusministerium eingingen, finden sich nur 40 Änderungen, meist redaktioneller Natur, im jetzigen Schulgesetzesentwurf - ein nicht hinnehmbares Ergebnis für den Landeselternrat.  

Hiermit möchte der Landeselternrat informieren, dass in den 7 verbleibenden Wochen bis zum Schuljahresende jede Woche eine für die Eltern in Sachsen wichtige Forderung aufgemacht wird, die trotz Anmahnung nicht im neuen Schulgesetzentwurf zu finden sind. 

Wir starten mit der Forderung erneut auf die Möglichkeit des längeren, gemeinsamen Lernens zu bestehen!

Sieben Pressemitteilungen des Landeselternrates:

Nr. 1 - Gemeinsam länger lernen  (10.05.16)

Nr. 2 - Sicherung von Schulen im ländlichen Raum  (20.05.16)

Nr. 3 - Sachsens Schulen in Not-Maßnahmen gegen Lehrermangel (27.05.16)

Nr. 4 - Mindestschülerzahlen an BSZ und OS im ländlichen Raum (03.06.16)

Nr. 6 - Die Eltern und das neue Schulgesetz (17.06.16)

_____________________________________________________________________

 

LER-Vollversammlung vom 12.03.2016

Diskussionen zum Entwurf des neuen Schulgesetzes mit Kultusministerin Brunhild Kurth, Vertretern der Wirtschaft und aller Parteien sowie vieler Eltern

Visuelles Protokoll, TOPEinladungmehr Infos

 

_____________________________________________________________________

Das Schulgesetz wird novelliert

Die Staatsregierung hat den überarbeiteten Entwurf eines neuen Schulgesetzes an den Landtag gegeben.

Folgende Änderungen sind angedacht >>>

 

Der LER hat sich in einer Pressekonferenz am 07.03.2016 zu Wort gemeldet und eine Stellungnahme zum neuen Schulgesetzentwurf übergeben. Bei allen Vorbereitungen, Sitzungen und Vorschlägen hatte man sich deutlich mehr erhofft ...

 

Die Bürger konnten sich erstmals auch beteiligen, es gab eine Onlinebeteiligung sowie neun Bürgerforen in verschiedenen Städten von Sachsen. Das abschließende Dialogforum fand am 18.05.2016 in Dresden statt.

Die wesentlichen gesetzlichen Neuerungen im Überblick (Stand vor der Beteiligung) aus Sicht des LER >>> 


 

   


Aktuelles

Weiter aktuell

Aktuelle Schreiben und Antworten

Der LER meldet sich zu Wort. 


Publikationen

können Sie hier bestellen:

Elternvertreter, was tun?, 2. Aufl

 

Hinweise von uns für Sie finden Sie unter: Publikationen


Unterstützung für Eltern:

Elternmitwirkungsmoderatoren (EMM)
kommen zu Ihnen in die Schule und
bieten Fortbildung an!

Elternfortbildung - EMM

 

        


Unterstützung für Schüler:

Schülerfortbildung durch MiWi`s

    


Telefonische Hilfe

 

Anlaufstelle bei sexuellem Missbrauch: 0800 - 22 55 530 (kostenfrei)

 

Elterntelefon - Nummer gegen Kummer: